Lipo 18650-Zellen, Test, Tipps, von Wunsch und Wirklichkeit

Fast alle aktuellen Powerbanks, viele Notebook-Akkus, und sogar E-Auto Akku-Blöcke sind aus Lithium-Polymer-Akku Zellen (LiPo) aufgebaut.

Während sich bei Batterien (und MetallHydrid-Akkus, kurz NiMH) die bekannten Bauformen AA (Mignon) und AAA (Micro) durchgesetzt haben, gilt für LiPo die „18650“ Zelle als Standard. Hier die Zellen im Grössenvergleich:

TBC

Veröffentlicht unter Akku-Technik | Hinterlasse einen Kommentar

Powerbanks: Tests und Info – die LiPo Kapazitäts-Lüge der 18650.

Im ersten grossen Bereich werfe ich einen Blick auf Powerbanks, also die externen Akku-Packs mit Lithium-Akkus – und warum fast alle enttäuschen.

Anstatt einzelne Produkte zu testen (die meist sowieso nur kurze Zeit erhältlich sind, oder mit geändertem Innenleben verkauft werden, werfen wir einen Blick auf das Prinzip, den Aufbau, das Innenleben und die Unterschiede der Powerbanks, und woran man vor dem Kauf achten sollte.

Wer also wissen will, warum seine Powerbank nur ein Bruchteil der Kapazität liefert, wie sie aufgebaut ist, woran sie sich unterscheiden, was eine 18650 Zelle eigentlich ist, und mit welcher Frechheit einige China-Anbieter lügen (aber auch heimische Anbieter), findet hier alles wichtige.

Und kurz vorweg genommen: Warum man mit einer Briefwaage in den Shop gehen sollte, um eine Powerbank zu kaufen 🙂

 

 

Veröffentlicht unter Akku-Technik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen

Spass mit Elektronik beim Löten, Reparieren, Auseinandernehmen, Lernen? Hier seid Ihr richtig! Für alle Hobbyisten, abgebrochene Elektronik-Studenten, Tüftler, Bastler, Hacker und Maker die keine Angst vor Lötkolben und Fehlern haben. Gedacht für alle zwischen Laie und „Halb-Profi“.

Gestartet im April 2017 mit der Idee für folgende Themen:

  • Tips und Erfahrungen zum Basteln mit Elektronik.
  • Tests/Reviews
  • „Teardown“ – Auseinandernehmen

Viele Bereiche sind geplant, unter anderem:

  • Messgeräte
  • Akku und Batterie Technik
  • Solar
  • FPGA
  • Arduino/Raspberry
  • Vintage Computer (Apple II)

Viele Artikel werden nicht nur hier im Blog erscheinen, sondern wenn möglich mit begleitenden Youtube Video – auch under Crowded Bench. Für die einzelnen Artikel wird es jeweils ein Forum Bereich geben.

Bitte beachten: Dieser Bereich ist aktuell im Aufbau! Aller Anfang ist schwer. Sicher werden viele Funktionen und Bereiche noch nicht gehen. Bitte Geduld.

Tips, Hinweise, Wünsche sind willkommen.  Gestartet in Deutsch – aber geplant auch für die Möglichkeit in einer englischen Version – Je nach Bedarf, Zeit, und Wunsch.

Detlef

(V22)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Samsung Note 3 Akku und Ladestation EB-K800 BEWE (Testbericht)

Nach dem wohl bekannten Artikel in der c’t über gefälschte Samsung Akkus, (http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-10-Amazon-verkauft-nachgebaute-Akkus-als-Originalware-2604617.html) ist uns ein Angebot bei Amazon aufgefallen, das neben dem (orginalen?) Akku auch ein passendes Ladegerät enthält.DSC_0014

Alle 12 (!) von der c’t bei Amazon gekauften Samsung Akkus hatten sich ja als Fälschungen herausgestellt – da ist die Spannung schon greifbar, was da wohl für 28,60 Euro geliefert würde. Also 3 Bestellungen raus, und schon nach 2 Tagen hatten wir die Kandidaten in der Hand – für den Preis unter dem eines einzelnen orginal Akkus – aber mit Ladestation!

DSC_0015

Verpackung, Verarbeitung, Aufdruck, auf den ersten Blick alles wertig. Also Akku gleich ins Labor und getestet. Kapazität: 3180 mAh, erstmal alles gut. Aufdruck wirkt orginal. Überraschung (oder nicht): auch die Zelle unter der Folie zeigt eine orginale Samsung Zelle (Baujahr 6.3.2015):

DSC_0012

30 Ladezyklen zeigen keinen Kapazitätsverlust. So soll es sein.

Aber wer kommt auf die Idee, auch dem Ladegerät ein USB 3.0 Anschluss zu gönnen? Warum? Auch einfache Ladegeräte liefern ja an USB 2.0 genügend Ladestrom, und glücklicher Weise passt auch ein USB 2.0 Stecker/Kabel. Ladezeit damit etwa 3 Stunden.

Die Ladekontroll-LED leuchtet nett, nur sehe ich keinen Unterschied ob mit leerem oder geladenem Akku… da muss wohl noch mal ein Kollege (der nicht rot/grün blind ist) noch einmal einen Blick darauf werfen. Einfach blinken lassen, oder 2 LED sind zu teuer?

Immerhin haben fast 10 % aller Nutzer dieses Problem. Produkt-Designer anscheinend nicht.

Wer trotzdem mit dem Gedanken an einem billigerem Nachbau-Akku spielt (ob nun Samsung darauf steht oder nicht), der sei gewarnt. Unsere 2 Vergleichs-Akkus hatten neu unter 2800 mAh,  und schon nach 30 Ladezyklen nur noch unter 2200 mAh. Gerade bei Nachbauten liegt das Problem mehr in der kurzen Haltbarkeit als in der Anfangs-Kapazität. Und ein Akku der nicht mal einen Tag durchhält, ist die gesparten Euro nicht einmal ansatzweise wert.

.DSC_0013

Das bei dem Preis ein Lade-Kabel fehlt, ist verzeihbar. Die Schutzhülle für den Akku-Transport ist wirklich sinnvoll. Klein, praktisch, gut – und für unter 30 Euro ein orginal Samsung Akku mit einem kleinem Ladegerät als Bonus, das z.B. auch im Auto den 2. Akku laden kann – Was will man mehr.

Empfehlung.

Daniel

Veröffentlicht unter Akku-Technik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar